Zentrum für Entrepreneurship

Team IdeaChamp® geht an den Start – mit dem EXIST Gründerstipendium

16.04.2020

Team Foto IdeaChamp

v.l.n.r.: Dennis Struck, Laura Röseberg, Gerrit Jochims

Copyright: Henning Drews

 

Nicht nur in Zeiten der Corona-Krise sind Unternehmen gezwungen, Ideen für neue Produkte, Dienstleistungen und Märkte zu generieren. Doch wie können aus einem Meer an möglichen Innovationsideen die vielversprechendsten ausgewählt werden? Entscheidungsträgern fällt dies oftmals schwer, da sie hier vor dem klassischen Innovations-Dilemma stehen.

Eine Lösung hierzu entwickelt das Team von IdeaChamp®. Seit Anfang April arbeiten drei Absolventen der Universität Kiel mit vollen Kräften an der Umsetzung ihres Gründungsvorhabens. Unterstützt werden sie dabei in den nächsten 12 Monaten durch das EXIST Gründerstipendium des Bundeswirtschaftsministeriums.

Das junge Team möchte kleinen und mittelständischen Unternehmen dabei helfen, ihre Innovationskraft effizient auszubauen und langfristig zu erhalten – das gilt erst recht in der Coronaphase. „Wir unterstützen mittelständische Unternehmen tatkräftig dabei, sich für ihre besten Ideen zu entscheiden“, so Gerrit Jochims, einer der angehenden Gründer von IdeaChamp®. Die Software wird Unternehmen nicht nur dabei helfen, Ideen strukturiert zu erfassen, sondern auch für eine einheitliche Bewertung sorgen. Unterschiedliche und anfangs unscharfe Ideen werden so für das Management mit Blick auf ihre Märkte und Unternehmensstrategien vergleichbar. Zur Entscheidungsunterstützung wurden eigens Algorithmen, basierend auf Erkenntnissen der internationalen Innovationsforschung, entwickelt. „Aber keine Sorge, von deren Komplexität wird der Anwender durch eine hohe Nutzerfreundlichkeit der Software nichts mitbekommen“ erklärt Teammitglied Dennis Struck.

Das Team konnte bereits öffentliche Geldgeber von der Relevanz des Themas und der Umsetzbarkeit der Idee überzeugen und wird seit April vom Bundesministerium für Wirtschaft und Energie über das EXIST Gründerstipendium gefördert. „Das Stipendium ist eine große Chance für uns. So können wir die Technologie ein Jahr lang konzentriert bis hin zu einem markreifen Produkt weiterentwickeln“ so Laura Röseberg. Unterstützt werden sie in ihrer Arbeit vom Zentrum für Entrepreneurship (zfE) der CAU. Hier erhalten sie wertvolles Gründungs Know-how und einen Arbeitsplatz im ZfE Inkubator. „Die Vernetzung mit anderen Gründungsteams ist in dieser Phase besonders wichtig“ so Dr. Anke Rasmus, Leiterin des ZfE. „Auch, wenn wir aktuell physische Arbeitsplätze gegen virtuelle wechseln müssen, ist der Austausch in einer derartigen Communty erfolgsfördernd Gründungsvorhaben.“

Professor Dr. Achim Walter steht dem Team als wissenschaftlicher Mentor zur Seite. „Mit IdeaChamp möchte die Kieler Innovationsforschung zeigen, dass nicht nur international viel beachteten Erkenntnisse hervorbringen, sondern diese auch erfolgreich in die Unternehmenspraxis transferieren kann.“

 

Kontakt IdeaChamp

www.idea-champ.com

Gerrit Jochims

Tel: (+49) 176 / 477 577 93

E-Mail: gerrit.jochims@idea-champ.com